Seeland krant jetzt auch elektrisch

Der Hamburger Schwergutlogistiker investiert in umweltschonende Hybridantriebe

Hamburg – 14.09.2020 – Mit der Investition in mobile Hybridaggregate für Ladekrane, stellt Gustav Seeland sein Engagement für Klima und Umwelt erneut unter Beweis. Mit einer Leistung von kraftvollen 15 Kilowatt, sind die neuen elektro-hydraulischen Antriebe flexibel auf verschiedenen Kranzugmaschinen einsetzbar und eignen sich besonders für die Arbeit in lärm- und abgasempfindlichen Bereichen. Mit der Neuanschaffung stellt sich das Unternehmen der Verantwortung zu nachhaltigem Handeln frei nach dem Motto „Think Green, Act Blue“.

Die neuen Hybridsysteme werden künftig an drei verschiedenen Seeland-Ladekranen (PK 78002-SHE mit PJ 170 C, PK 92002-SHG mit PJ 125 E und PK 53002-SH) zum Einsatz kommen. Die Umrüstung der Trägerfahrzeuge auf die neue Technik ist abgeschlossen. Durch die Montage der erforderlichen Anschlüsse, etwa zur Öl- und Stromversorgung, sind die neuen Systeme schon jetzt einsatzbereit. Die mobilen Aggregate werden über einen zentralen Schaltschrank gesteuert. Über die Einheit wird auch die jeweilige Betriebsart gewählt, also motor- oder elektro-hydraulischer Betrieb. Für den emissionsarmen Betrieb ist der Anschluss an das Stromnetz (400V/ 50Hz), z. B. über einen Baustellenverteiler notwendig.

Einsetzen will Gustav Seeland die neuen Systeme überall dort, wo emissionsarmes Arbeiten gefragt ist. Im elektro-hydraulischen Betrieb arbeiten die Aggregate besonders leise und abgasfrei. So eignen sich die neuen Antriebe vor allem für Kranarbeiten in sensiblen Bereichen, wie etwa Wohngegenden oder auch in geschlossenen Objekten.

Für Johann Evers, den Geschäftsführer von Gustav Seeland, steht jetzt schon fest, dass sich das Investment gelohnt hat: „Die neuen Seeland Hybrid Kranantriebe versetzen uns in die Lage noch flexibler und effizienter arbeiten zu können und gleichzeitig einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten“.

Gustav Seeland will seinen Kurs in Sachen Nachhaltigkeit weiter fortsetzen. Schon im Herbst wird der Schwergutlogistiker sein Maschinenportfolio um einen vollelektrischen Pick and Carry Kran vom Typ MC 100 RE erweitern.

Über Gustav Seeland:
Als einer der größten Anbieter für Schwergutlogistik in Deutschland hat Gustav Seeland für jede Aufgabe die passende Lösung. Das Angebot des Hamburger Unternehmens umfasst den gesamten Bereich der Autokrane, der Schwer- und Spezialtransporte, der Industriemontagen und der Schwerguteinlagerung. Als Partner und Gründungsmitglied der BigMove AG verfügt Gustav Seeland über ein europaweites Netzwerk und ist nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie SCCP:2011 zertifiziert.

Pressekontakt:
Gustav Seeland GmbH
Pressestelle
Catrin Bedi
Werner-Siemens-Straße 29
22113 Hamburg
Telefon: 040- 271 670 80
E-Mail: news@seeland-hamburg.de

Fotoabdruck frei, Copyright BetterBedi

 

Menü